Sölden… (steht zumindest dran)

TIME HAS COME…

Saisonrückblick beginnt! Das es mit unseren Bierbänken noch ein paar (bald: Paar) Wochen dauert, jetzt mein erster Skitag der letzten Saison im Rückblick. Begonnen hat die Saison komischerweise so, wie sie dann auch zu ende gegangen ist: viele Leute mit viel Klamotten in nem kleinen Auto…

Nach einer ewig langen und anstregenden Fahrt waren wir endlich in Sölden angekommen! Alle waren dementsprechend erschöpft, sodass zunächst mal das nächste McDonalds aufgesucht werden musste um sich mit einer Vitamin-Cola wieder auf Vordermann zu bekommen!

Im ganzen Skigebiet lief Musik, wir waren – um 8 morgens – die einzigen Verrückten, die sich hierher verlaufen hatten. Das wunderte einen vor allem deshalb, das Panorama der Hammer war und man zudem keine Wolke am Himmel vorfinden konnte! Und dann konnte es auch schon losgehen…

Unendliche Weiten

Unendliche Weiten

Zu Allererst mussten wir natürlich auf den Berg. Oben angekommen bot sich wiederum ein zauberhafter Blick auf Sölden, hier ich im Sessellift im Vordergrund:

Blick ins Tal

Blick ins Tal

Trotz des Neuschnees über Nacht war der Park auf wundersame Weise frisch geshaped. Er war auch so weich wie Neuschnee – wenn er 1 Jahr alt ist! Das letzte Mal auf Brettern stand man im März (darf man ja eigentlich gar keinem erzählen!), sodass die ganze Rail- und Box-Misere wieder fast von ganz vorne begann. In Laax hatte ich das erste mal das 8m Downrail GERAPED HRHRHRHRHR, um dann knapp 8 Monate später in Sölden wieder Überwindung zu brauchen um das Kiddy-Rail zu nehmen. Unglaublich, aber man wird halt auch alt!!!

Mit Tricks war leider nicht viel, denn ich war froh, wenn ich die Obstacles straight überlebt habe:

Kinked Box

Kinked Box

Damals war ich halt noch kein Pro (LOL’d). Wir waren – obwohl es Freitag (?) war – den ganzen Tag alleine im Skigebiet, mal abgesehen von einigen Schlitten-Kamikaze-Dudez, die nebenbei bemerkt so RICHTIG die Scheiße gerockt haben mit ihren crazy actions! ALTER!!!!

Naja was wir fabriziert haben war dagegen dann schon ne ganz andere Liga:

SICK

JOSH @ SICKNE55

Nach einer Diät-Currywurst mit gefühlten 1.3 Mio Kalorien ging es dann schwer gesättigt in die Nachmittagsrunde. Jetzt wurde vor allem Stylez verfeinert und secret Tricks geübt, weswegen das Fotomaterial entsprechend geheim ist.

Lediglich ein Foto der gesamten CR3W (ich am Knipser)  möchte ich an dieser Stelle noch anführen. Da sieht man uns die mad Skillz schon im Stehen an (!):

Jo$h, An66a, Dave, im Hintergrund die Sonnenterrasse und Panorama

Jo$h, An66a, Dave, im Hintergrund die Sonnenterrasse und Panorama

Das war’s soweit vom ersten Teil des Rückblicks! Weitere spannende Storys dann wie immer hier.

:v)

Hehe, VERARSCHT!

Hehe, VERARSCHT!

Tags: , , , , , ,

3 Antworten zu “Sölden… (steht zumindest dran)”

  1. Pelle sagt:

    lolz

  2. LLAAXX (Park) - F A S K I S M \ - Freeski Skiblog sagt:

    [...] einzige – wenn man das so nennen will – Vorbereitung bestand aus dem Kurztrip in die famose Skihalle, sodass einem die ersten Stunden wieder einmal nichts anderes übrig blieb als bei Null anzufangen [...]

  3. dave sagt:

    hm…
    so ein Innenraum von einer Sesselliftgondel scheint ja unendlich tief zu sein :O

Hinterlasse eine Antwort